Über Smart HMI

Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“ (Victor Hugo)

Der Markterfolg der Smart Devices ist unübersehbar. Sie rücken zunehmend in den Fokus der Automatisierer sowie der Maschinen- und Anlagenbauer. Der HTML5-Standard bietet außerdem die passende Technologie um plattform-übergreifend HMIs in höchster Qualität zu realisieren.

Diesen Trend haben der Automatisierungs-Spezialist Egbert Gunia und der HMI-Experte Andreas Beu frühzeitig erkannt. Gemeinsam mit der User Interface Design GmbH gründen sie  2013 die Smart HMI GmbH, um ein HMI-Visualisierungssystem, welches vollständig auf HTML5 basiert, zu entwickeln und auf den Markt zu bringen.

Unsere Mission

Smart HMI entwickelt und vertreibt das innovative HMI / SCADA System WebIQ, welches vollständig auf offener Web-Technologie der nächsten Generation (HTML5) basiert .

Diese Lösung ermöglicht den Kunden, die sehr effiziente Gestaltung und Entwicklung von webbasierten HMIs, Web Apps für industrielle Anwendungen und Dashboard Apps, die einerseits intuitiv bedienbar und attraktiv gestaltet sind, und andererseits auf allen relevanten technischen Plattformen bzw. mobilen Geräten laufen. WebIQ ist die führende Lösung für die Entwicklung von Web HMIs für Produktionsmaschinen und -anlagen, Prozessüberwachung und -steuerung, sowie für die digitale Produktion und Industrie 4.0.

Darüber hinaus beraten und unterstützen wir unsere Kunden bei der Konzeption, grafischen Gestaltung bis hin zur schlüsselfertigen Realisierung der HMI oder App. Smart HMI hat einzigartiges und langjähriges Knowhow in den Bereichen Web-Technologie und HMI-Gestaltung, sowie Automatisierungstechnik und Hardware.

Egbert Gunia

  • Automatisierungs-Experte

  • Gründer und Geschäftsführer der Digitec Engineering GmbH

  • ehemals Mitglied der Lenze-Geschäftsführung und Director Controls

Andreas Beu

  • HMI, Usability und User Experience Experte

  • Berater für die Gestaltung benutzerfreundlicher HMIs und mobiler Lösungen für die Industrie

  • Leiter verschiedener VDMA-Arbeitskreise