Die von vielen sehnlichst erwartete Version WebIQ 2.13 wurde soeben veröffentlicht und bringt neue Features und viele Verbesserungen und Fehlerbehebungen.

Projektlistenverbesserungen

Für einfachere Verwendbarkeit haben wir das Design und die Funktionalität der Projektliste verbessert. Diese bietet jetzt zwei Arten von Ansichten – Kachel- und Listenansicht – die sortiert und gefiltert werden kann.

Ebenso haben wir alle WebIQ Demo-Projekte direkt in den WebIQ Designer integriert, so dass diese ohne Umwege direkt in die Projektliste importiert werden können.

Außerdem haben wir unsere neuesten Blogbeiträge mit in den Designer integriert, damit sie stets auf dem Laufenden bleiben!

IQ Trend Widget & Recorder Verbesserungen

Das neue IQ Trend Widget und die zugehörigen Trend-Widgets wurden komplett neu implementiert, die einfach zu jeder neuen oder auch bestehenden HMI hinzugefügt werden können. Die vorherigen Trend-Widgets wurden in die Legacy-Kategorie verschoben und können weiter verwendet werden, werden allerdings nicht mehr weiterentwickelt.

Das IQ Trend Display Widget unterstützt bis zu zwei Handles, welche die aktuellen Werte an der jeweiligen Position anzeigen. Außerdem können Kommentare hinzugefügt und bearbeitet werden.

Es wurde ebenfalls Unterstützung für Trigger-Recorder integriert. Eine Aufzeichnung eines Datensatzes kann nunmehr über eine bestimmte Item-Bedingung (SPS-Tag) oder manuell über UI-Actions getriggert werden, so dass dies z.B. über Buttons oder andere Widgets, welche UI-Actions unterstützen, möglich ist – oder auch in einem LocalScript.

Außerdem kann ein Recorder nun jederzeit gestartet und gestoppt werden – ebenfalls via Itemwert oder über eine UI-Action.

Runtime Manager Verbesserungen

Der „WebIQ System & License Manager“ wurde in „Runtime Manager“ umbenannt und ermöglicht jetzt, Projekte direkt aus dem Webbrowser heraus zu im- und exportieren sowie sie zu starten und stoppen und den Autostart zu konfigurieren.

So können Sie z.B. auch einfach eine HMI über einen USB-Stick auf das Runtime-System bringen, falls dieses nicht über das Netzwerk erreichbar ist.

Außerdem kann das aktuelle Logfile des WebIQ Server nun direkt aus dem Runtime Manager heruntergeladen werden, ohne dass ein direkter Zugriff auf das Dateisystem erforderlich wäre. AUch sehr hilfreich insbesondere für ctrlX!

Windows Installer

Ebenfalls haben wir den Windows Installer vereinfacht, so dass es jetzt einfach verständlich ist und man zwischen einem Development- und einem Runtime-System unterscheiden kann.

Falls später einmal das System geändert werden soll, also z.B. vom Designer- auf ein Runtime-System oder umgekehrt gewechselt werden soll, so ist dies jederzeit möglich, indem der Installer erneut ausgeführt wird oder in den Windows-Einstellung der installierten Programme „Ändern“ angeklickt wird.

Andere erwähnenswerte Änderungen

  • Items können nunmehr auch als diskret markiert werden und unterstützen Toleranzen (für die Anzeige im IQ Trend Display)
  • Alarme können aus dem Alarm List Widget heraus auch kommentiert werden
  • Die Alarmliste kann nach Alarmgruppen gefiltert werden

..und vieles mehr – das Changelog listet alle Änderungen auf.

Jetzt wünschen wir frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr vom gesamten Smart HMI Team!