Projekt-Beschreibung

Reifenhäuser

Fecken-Kirfel: HMI Optimierung dank WebIQ

Fecken-Kirfel, die Pioniere der Schneidtechnik für Weichschaum, kompakte Kunststoffe, Hartschaum und Kork, haben sich einer neuen Herausforderung gestellt. Die Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit der Maschinen sind unumstritten, allerdings erfüllten die Optik und Funktionalität des verwendeten HMI nicht mehr den Anspruch des Unternehmens. Und so geriet die HMI der Schneidemaschinen ins Visier der Visionäre.

Fecken-Kirfel wandte sich an uns mit der Bitte, bei der Entwicklung einer zukunftsweisenden, grafisch hochwertigen Web HMI zu unterstützen. Von vornherein war klar – die Entwicklung der HMI sollte in Aachen bleiben! Unsere HMI/Scada Toolbox Web IQ traf auf Begeisterung und den Willen, das Projekt hauptsächlich in Eigenregie umsetzen zu wollen. Smart HMI hat das Vorhaben nur „angeschoben“ und punktuell unterstützt. Obwohl der Neueinstieg in die HMI Entwicklung mit Web Technologie für Fecken-Kirfel Neuland war, konnte eine sehr kurze Time to Market realisiert werden. Vom Projektstart bis zum Roll-Out der neuen HMI vergingen nur wenige Monate.

Was haben wir geleistet?

  • WebIQ Workshops und Training der Fecken-Kirfel Mitarbeiter

  • Erstellung eines Grundgerüst der HMI als Basis zur Weiterentwicklung

  • Benutzerdefinierte Widgets, wie z.B. die isometische Maschinenansicht und Tabellen zum Visualisieren und Bearbeiten der Prozessdaten